Soziales Lernen

„Miteinander – Füreinander“

Kinder brauchen Orientierung und Halt, d.h. sie brauchen wiederkehrende Ordnung, klare einsichtige Regeln und Grenzen, sie finden bei uns Freunde, üben das Miteinander, um sich im Kindergarten und später in der Gesellschaft zurechtzufinden. Wir vermitteln wichtige Werte und fördern Selbständigkeit, sowie ein gutes soziales Verhalten. Ebenso lernen die Kinder in der Gemeinschaft, wie sie Konflikte eigenständig und gut lösen können.

Zusammen sind wir stark:
Gemeinsam mit den Kindern werden Regeln für den Gruppenalltag aufgestellt, erprobt und weiterentwickelt. Dabei werden die Kinder auch mit Konflikten konfrontiert, die zugelassen werden, um dann mit Hilfestellung von uns eine gemeinsame Lösung zu finden. Vom pädagogischen Personal in Vorbildfunktion übernehmen Kinder positive Verhaltensweisen z.B. Hilfsbereitschaft anderen gegenüber.
Wir schaffen besonders in der Freispielzeit viele Freiräume (Vertrauensbonus), die die Kinder nutzen, um eigenverantwortlich und selbständig ihre Interessen wahr zu nehmen und somit lernen, sie durchzusetzen.
Wir sind für das Kind in allen Situationen Ansprechpartner.

komm-doch-zur-welt